Mittwoch, 27. Januar 2010

Zartrosa Beute

Ich war heute endlich mal wieder seit langem so richtig
in der Stadt Bummeln!
Und da habe ich - das bleibt nie aus ;-)) -
einiges für mich gefunden.

Unter anderem diese Kette...


Ich hatte noch nie so was Mädchenhaftes, Romantisches, aber ich wollte es eigentlich schon immer.
Sie könnte auch von Lisbeth Dahl sein, finde ich.



... diesen kleinen Kerl ...


... und diese Ohrringe, die wunderbarerweise zur Kette passen, obwohl sie nicht dazu gehören!


Ganz rosig und zufrieden,
Monika

Dienstag, 26. Januar 2010

Fass!


Ich hab da was zugeworfen bekommen von der lieben Anneke, ein Stöckchen:


1. 5 Bücher suchen (mit jeweils mehr als 150 Seiten):

  • Edith Wharton: Meistererzählungen
  • Gottfried von Straßburg: Tristan
  • Jo Nesbo: Der Schneemann
  • Bill Granger: Die Sunshine-Küche
  • Jane Austen: Anne Eliot

2. Was ist der erste Satz des ersten Buches?

Letzten Winter begab es sich, dass ich nach zwölfjähriger Abwesenheit von New York auf einer der Abendgesellschaften Jim Cumnors meinen alten Freund Halston Merrick wiedersah.


3. Der letzte vollständige Satz auf Seite 50 des zweiten Buches?

Es war der strahlende Riwalin – und daran ist wahrlich kein Zweifel – der damals und dort alle anderen übertraf.


4. Der zweite vollständige Satz auf Seite 100 des dritten Buches?

Der Hundeführer kapiert es auch nicht.


5. Der vorletzte vollständige Satz auf Seite 150 des vierten Buches?

Zum Servieren in Schalen anrichten, mit der Tomatensauce überziehen und mit Basilikumblättern garnieren.


6. Der allerletzte Satz des fünften Buches?

Sie strahlte und war beglückt darüber, eines Seemannes Frau zu sein, aber sie musste auch den Tribut plötzlich aufsteigender Sorge zahlen, weil es zu einem Stand gehörte, der sich noch mehr durch seine häuslichen Tugenden auszeichnet, wenn dies überhaupt möglich war, als durch nationale Bedeutung.


7. Eine Geschichte aus allen 5 Sätzen bilden:

Sie strahlte und war beglückt darüber, eines Seemannes Frau zu sein, aber sie musste auch den Tribut plötzlich aufsteigender Sorge zahlen, weil es zu einem Stand gehörte, der sich noch mehr durch seine häuslichen Tugenden auszeichnet, wenn dies überhaupt möglich war, als durch nationale Bedeutung.

Letzten Winter begab es sich, dass ich nach zwölfjähriger Abwesenheit von New York auf einer der Abendgesellschaften Jim Cumnors meinen alten Freund Halston Merrick wiedersah. Es war der strahlende Riwalin – und daran ist wahrlich kein Zweifel – der damals und dort alle anderen übertraf.

Zum Servieren in Schalen anrichten, mit der Tomatensauce überziehen und mit Basilikumblättern garnieren.

Der Hundeführer kapiert es auch nicht … :-)


Und weil das nicht jeder mag, darf sich jeder, der will, hier bedienen und das Stöckchen mit nach Hause nehmen!



Einen schönen, kuschligen Abend!

Monika

Freitag, 22. Januar 2010

Collage

Wo ich schon dabei bin, Bilder, die bei mir an der Wand hängen, zu zeigen, hier eine Collage, die bestimmt
schon 10 Jahre alt ist.
Ich hab sie gestern wieder entdeckt und sie gefällt mir immer noch!


Dieser Bildausschnitt war für mich - und ist es immer noch -
der Inbegriff von
"Mit-der-besten-Freundin-auf-dem-Sofa-sitzen,
eine-Tasse-Tee-trinken-und-reden"
.


Was habt Ihr denn für Bilder an der Wand hängen?

Monika

Donnerstag, 21. Januar 2010

A Sympathetic Eye

Ich muss immer lächeln,
wenn ich an diesem Bild hier bei mir in der Wohnung vorbeilaufe:


Ich hatte dieses Bild 2003 aus Cornwall mitgebracht. Es war eigentlich nur ein Flyer für eine Ausstellung.
Die Fotografin heißt Grace Robertson und das Bild ist 1956 in London entstanden. Die Ausstellung, für die es wirbt, hieß
"A Sympathetic Eye"
.

Ich mag es, wie sich die Gesichter der Frauen
von hinten nach vorne verändern...

Fröhliche Grüße!
Monika

Dienstag, 19. Januar 2010

Schöne Stöffchen

Ich habe wieder ein paar neue schöne Stoffe!

Die hier hat mir meine kleine Schwester einfach so geschenkt.
Nochmal vielen, vielen Dank!!


Sie hat sie im Antiquitätenladen gefunden.
Es sind alte Bettwäschen.
Mein Favorit ist der hier:





Und die hier
sind eigentlich Geschirrtücher von hier, aber ich werde sie vernähen.

Ich weiß noch nicht genau, was ich daraus nähe, aber ich freu mich schon drauf.

Monika

Montag, 18. Januar 2010

TaTaa!!

Ich geb's zu - ich bin so stolz!
Ich habe meinen ersten Award verliehen bekommen! Und das von der lieben Silvia, was mich ganz besonders freut, weil ich ihren Blog Little White Cottage so gerne lese und ihre schönen Bilder immer genieße!
Danke, Silvia, Du hast mir eine riesige Freude gemacht!
Nur schade, dass ich Dich nicht mehr nominieren darf...


Meine Aufgabe ist es nun, 7 Blogs für diesen Award zu nominieren, die ebenfalls kreativ - besonders - schön - außergewöhnlich uvm. sind.

Ich will den Award weitergeben an:

Anja von Anja Rieger, weil sie so viele kreative Ideen hat und ich mir bei ihr schon so viele Anregungen holen konnte.

Andrella von Andrella liebt Herzen, weil es einfach schön ist, von ihr zu lesen.

Alexandra von Mädchenschatz, weil in ihrer Werkstatt wunderschöne Dinge entstehen.

Anneke von Cookie Queen's Diary, weil ich ihren Stil zu schreiben und zu fotografieren so gerne mag. Außerdem liebe ich ihre Backkünste.

Eve von Unikum, weil ich immer lächeln muss, wenn ich ihre Posts lese.

Elisa von elisadesign, denn sie war die Erste, die mich in dieser Bloggerwelt in ihren Bann gezogen hat - und es immer noch tut :-)

Maike von Lilli & Lotta, weil sie uns in ihrem Blog ihr wunderschönes Zuhause zeigt und mir ihr Stil so sehr gefällt.


Die Regeln zu diesem Beautiful Blogger Award lauten:
  • Thank the person who nominated you for this award.
  • Copy the award & place it on your blog.
  • Link to the person who nominated you for this award.
  • Tell us 7 interesting things about yourself.
  • Nominate 7 bloggers.
  • Post links to the 7 blogs you nominate

Ich darf euch also 7 interessante Dinge über mich erzählen.
Gut, also:
  1. Ich habe den Motorradführerschein, bin aber seit 5 Jahren nicht mehr gefahren.
  2. Ich spiele Theater.
  3. Ich würde zu gerne mal eine Zeitreise ins 18. Jhd. machen!
  4. Ich lese extrem schnell, was gar nicht so toll ist, weil dann die Bücher zu schnell zu Ende sind :-(
    Mein Buchkonsum ist zeitweilig exorbitant.
  5. Ich liebe alles von Jane Austen und den Brontes!
  6. Ich liebe Hortensien und Hagebuttenmarmelade.
  7. Mir machen perfektionistische Menschen Angst ;-)

Alles Liebe!
Monika

Sonntag, 17. Januar 2010

Tea-Time

Ich fürchte, ab sofort ist nichts mehr davor sicher, bestickt zu werden :-)
Eines meiner Brotkorbdeckchen hat's als Erstes erwischt:




Das Motiv hätte vielleicht etwas kleiner ausfallen können, aber sonst bin total zufrieden.

Monika

Freitag, 15. Januar 2010

Ein kleiner großer Schritt

Ein kleiner Schritt für die Stickprofis unter euch, aber ein großer Schritt für die moggigalena-Welt:

Ich habe mein erstes Bild in eine Stickdatei konvertiert - und das Ergebnis ist super!
Gut, das Foto ist nicht berauschend - ich habe es gestern Nacht schnell noch gemacht, bevor meine Schwester mit ihrer "Beute" (es wird ein Brotkorbdeckchen) verschwunden ist - aber egal!

Hier ist die Vorlage...

... und das Ergebnis:


Warum ich eigentlich so begeistert bin, ist, dass ich meine Sticksoftware (PE-Light) überlisten konnte. Wer sie benutzt, weiß, dass sie so ihre Tücken hat :-(
Ich dachte nicht, dass das Stickergebnis tatsächlich so fein gezeichnet wie die Vorlage wird.
Das war jetzt so ein erstes Versucherle, jetzt kann ich richtig loslegen!

Hier noch eine kleine Rose (die aber nicht von mir stammt), die in der Stickmaschine eingespeichert ist, aber überraschend hübsch ist:


Seeehr zufrieden,
Monika

Donnerstag, 14. Januar 2010

Pie-Time


Die Äpfel müssen weg, also wird gebacken.
It's apple-pie-time!


Schön gestempelt - auch, wenn man es später nicht mehr sieht...




Fehlt nur noch die Sahne :-)


Zufrieden,
Monika

Mittwoch, 13. Januar 2010

Es musste einfach sein



Ich konnte einfach nicht widerstehen!
Es ist Zeit -
für mich und die ersten Tulpen dieses Jahres :-)




Es gibt nichts Erfrischenderes als einen Strauß frischer Tulpen!

Außerdem stehen noch Bilder von unserem neu gestrichenen Wohnzimmer aus, das wir im Dezember gestrichen hatten. Hier sind sie:





Und weil ich so viele schöne Tulpenbilder gemacht habe, und die doch nicht verkommen sollen... :



Frühlingshafte Grüße!
Monika

Samstag, 2. Januar 2010

Däschli

Nach zwischenzeitlicher Blog-Abstinenz bin ich dann auch wieder da.
Ich hatte meiner Schwester zu Weihnachten ein Tasche genäht und die will ich euch doch mal zeigen.
Die Stoffe und die Zusammenstellung hat sie sich selbst rausgesucht. Der grüne Pünktchenstoff macht richtig Lust auf Frühling, finde ich!
Die Bilder sind leider unterschiedlich, was die Lichtverhältnisse angeht, aber das ist wohl das allgemeine Leid in der dunklen Jahreszeit...






Ich habe sie komplett mit Volumenvlies gefüttert und auch noch mit einem Boden und Seitenwänden verstärkt, damit sie nicht so zusammenfällt.

Schönes Wochenende!
Monika